Trommelmälzen bei den alten Ägyptern?

Das Mälzen hat sich über die Jahre immer weiter entwickelt. Natürlich wollte man die anstrengende Schaufelarbeit reduzieren. Zunehmend galt es auch, den teuren Energiebedarf für das Trocknen und Rösten zu reduzieren. Gleichzeitig wollte man die Sauerstoff-, Wasser- und Temperaturzufuhr möglichst exakt regeln, um immer gleichbleibende Resultate zu erzielen. Lange betrieb man das Tennenmälzen (auch heute … Trommelmälzen bei den alten Ägyptern? weiterlesen

Werbeanzeigen

Malzbrot

Merryn Dineley hat in ihrem Blog über länger zurückliegende Experimente zur Malzverzuckerung berichtet. Sie hat sehr dicke Maische (also Malzschrot und etwas Wasser) zu Fladen geformt und auf einem heißen Stein am Lagerfeuer gebacken. Dabei hat sie die Fladen regelmäßig mit Wasser besprenkelt, um sie feucht zu halten. Nach 30 Minuten began das Malz zu … Malzbrot weiterlesen

Artikel in Bild der Wissenschaft

Im Heft 3/2017 der Zeitschrift "Bild der Wissenschaft" wurde dieser Artikel veröffentlicht: Jutta Wieloch: "Spelzen, Speichel und Urin"; Bild der Wissenschaft, März 2017. Trotz des unappetitlichen Namens fasse ich die Informationen dieses Artikels hier kurz zusammen: Patrick McGovern, der amerkanische Guru der Nachweise historischen Brauens, entdeckte Bier als 16jähriger im Münchner Hofbräuhaus. [Das freut die … Artikel in Bild der Wissenschaft weiterlesen

NDR-Beitrag über Steinzeitbier

In der NDR-Sendung "DAS!" lief am 03.01.19 ein Beitrag, in dem der Hamburger Archäologe Konstantin Bölk im Steinzeitpark Dithmarschen Steinzeitbier erklärt. (Der Steinzeitpark liegt in Albersdorf im tiefsten Schleswig-Holstein zwischen Schafstedt und Heide - noch Fragen?). Der Beitrag ist wirklich gelungen. Ab Minute 29:15 geht es los:

Brauen in Nord-Namibia: Omalodu

Wir haben ja bereits Brauverfahren aus Zentralafrika verglichen. Hier nun ein Bier aus dem Süden des Kontinents: Nordnamibisches Omalovu bzw. Omalodu-Bier. Omalodu-Bier Klaus Fleißner kennt Afrika und auch einige Biere dort gut. Hier das Rezept der Volksgruppe der Ovambos, das er dort beobachtet hat: Sorgumhirsekörner zum Keimen bringen (dauert 2 Tage) [Also vermutlich die Möhrenhirse … Brauen in Nord-Namibia: Omalodu weiterlesen

Alte Getreide heute: Nicht so alt

Bayern erhält alte Sorten Im März 2017 begann an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising ein Projekt zur Erhaltung der bayerischen landwirtschaftlichen pflanzengenetischen Ressourcen. 2017 wurden 234 Wildpflanzen, Landsorten und gefährdete Nutzpflanzensorten angebaut und beschrieben. 2018 waren es 350 Sorten vor allem alte Zuchtsorten aus der Zeit bis zum 2. Weltkrieg. Für 2019 sind … Alte Getreide heute: Nicht so alt weiterlesen

Ägypten um 400 n. Chr.

Immer wieder wird auf einen Text verwiesen, wie die alten Ägypter Bier gebraut hätten. (Dr. Sommer hat ihn kürzlich in seinem Vortrag wieder erwähnt - viele Dank dafür.) Angesichts der langen Geschichte der altägyptischen Kultur muß man schon einmal einschränken: Das ist ein spät-antikes Rezept eines griechisch sprechenden Chemikers. Mit dem Bier eines Ramses II. … Ägypten um 400 n. Chr. weiterlesen

Bier bei Sumerern und Göbelki Tepe

Am 22.11.18 hielt der Archäologe Dr. Sommer einen Vortrag beim Historischen Verein Fürstenfeldbruck zum Thema "Ugarit und die Kunst des Bierbrauens in der Antike". (Der gleiche Dr. Sommer hielt kurz davor bereits einen Vortrag in Gilching.) Insgesamt zeigte Dr. Sommer wieviele uns heute vertraute Errungenschaften der Kultur damals im Vorderen Orient entwickelt wurden. Göbelki Tepe … Bier bei Sumerern und Göbelki Tepe weiterlesen

Ausstellung in Gilching

Während des Schaubrauens in Gilching bot sich die Gelegenheit die aktuelle Sonderausstellung Prost Gilching! Vom wahren Ursprung des Bieres bis zum Lenzbräu zu besichtigen im SchichtWerk – Zeitreisen im Wersonhaus Brucker Straße 11 82205 Gilching Die Ausstellung läuft noch bis 16.03.19. Gelungene Ausstellung - sehenswert! Die Geschichte des Brauens wird komprimiert dargestellt auf 6 aufgehängten … Ausstellung in Gilching weiterlesen

Brauen mit Wildhopfen in Gilching

Brauen beim SchichtWerk

Tom und Uli haben am 11.11.18 im Rahmen der Eröffnung der SonderausstellungProst Gilching! Vom wahren Ursprung des Bieres bis zum Lenzbräuvor Publikum ein Steinzeitbier gebraut (und dann gleich weiter zur Baiovaren-Weißen gekocht).Vor dem Gilchinger Museum im Wersonhaus (Photo vom SchichtWerk-Museum) Der Besucherandrang an diesem strahlend schönen Sonntagnachmittag hielt sich in Grenzen (verglichen mit unserem letzten … Brauen mit Wildhopfen in Gilching weiterlesen