Brauertipps

Wir Steinzeitbrauer sind teilweise auch Hobby-Brauer. Und für unsere Experimente müssen wir unser Material genauso kaufen, wie andere Hobby-Brauer. Daher sammeln wir mal die wichtigsten Infos für Hobby-Brauer an dieser Stelle.

Lieferanten

Praktisch jeder Brauer bestellt sein Zubehör im Internet. Für den Preisvergleich habe ich am 13.08.17 einen kleinen Warenkorb aus Malzen, Hefe, Bierspindel und Versand zusammengestellt – teilweise mußte mehr Malz als nötig bestellt werden wegen der Losgrößen.

  • https://www.hobbybrauerversand.de (41,40 €. große Bandbreite)
  • https://www.schnapsbrenner.eu (39,78 €. geringe Bandbreite, kaum Malz, einige Komplettpakete. Wenn man dann bestellt, erweisen sich einige „lieferbare“ Produkte als nicht lieferbar bzw. man erhält nur noch kleine Restmengen. Eine Lieferung war ungeschickt verpackt. Auch für Hobbywinzer, Einkocher, etc. Aus dem Hobbybrauerforum hervorgegangen. )
  • https://www.amihopfen.com (47,46 €. große Bandbreite – nicht nur Hopfen. Liefert teilweise wenig Produktinfo. Malz nur in mind. Kilo-Paketen. Nicht alles auf Lager. Aus dem Hobbybrauerforum hervorgegangen)
  • https://www.braupartner.de (51,50 €. Langsame Shop-Webseite. Malz nur in mind. 2-kg-Paketen. Bietet zumindest alles, was man für ein erfolgreiches Brauen braucht)
  • https://brauen.de (42,98 €. große Bandbreite)
  • http://www.satkau1.de (50,55 €. Bietet keine Suche. Malz nur in mind. 2-kg-Paketen. Kein dunkles Weizenmalz, keine Bierspiendel mit Thermometer. Große Bandbreite, rudimentäre Webseite)
  • http://www.my-bier.de (37,84 € + Weißbierhefe. Unübersichtlich. Malz nur in mind. 1-kg-Paketen. Keine flüssige Weißbierhefe. Viele Standard-Malze nicht lieferbar. Ganz ordentliche Bandbreite)
  • http://www.eisemann.de (nur Hopfen – typischerweise in 5-kg-Gebinden, auf Wunsch teilweise auch in 250-g-Gebinden)
  • https://www.hopfen-der-welt.de (nur Hopfen – aber Unmengen)

Foren

Bierflaschen

Hobbybrauer verschenken gerne ihr Bier. Auch die Steinzeitbrauer freuen sich, wenn ihr Bier von möglichst vielen Leuten probiert wird. Das Leben wird aber einfacher, wenn möglichst alle diese Regeln beachten:

  • Bitte gebt die leeren Bierflaschen wieder zurück!
    Es ist eine mühevolle Arbeit das Etikett einer frischen Flasche abzuschrubben. Das will man nicht unnötig oft machen.
  • Bitte spült die leere Flasche kurz aus und lagert sie dann verschlossen (wenn sie einen Bügelverschluß hat)!
    Angetrocknete Bierreste sind mühevoll auszuspülen. Zudem neigen offene Flaschen eher zu Schimmel.

Kalkulationen

Bücher

Ludwig Narziß, Werner Back, Martina Gastl, Martin Zarnkow: „Abriß der Bierbrauerei“; Wiley-VCH Verlag, 2017

Ludwig Narziß, Werner Back: „Die Bierbrauerei“; Wiley-VCH Verlag, 2009

Hagen Rudolph: „Heimbrauen für Fortgeschrittene„; Carl Hans Fachverlag, 2017

Klaus Kling: „Bier – selbst gebraut“; Verlag Die Werkstatt, 2017

 

Advertisements